Seite 1 von 1

Einstieg als Fachplaner Elektrotechnik wie !?

Verfasst: Di 31. Mai 2016, 17:29
von HansSchneider123
Hallo liebe User,

ich möchte mich in naher Zukunft selbstständig machen als Fachplaner Elektrotechnik.
Kurz zur mir --> 29 Jahre alt , seit 6 Jahren Projektleiter für Mittelgroße Projekte >500.00€
Nun zu meiner frage ...
Wie habt ihr eueren anfang als Elektroplaner gestaltet bzw. seid an aufträge usw. gekommen!?
An öffentlichen ausschreibungen teilnehmen ist schwierig ( Viele Bewerber / Bei neuanfang fast keine referenzen)
Evtl habt ihr ja ein paar tipps die mir den einstieg erleichtern können.
Ich freue mich auf eure antworten...

grüße

Re: Einstieg als Fachplaner Elektrotechnik wie !?

Verfasst: Di 31. Mai 2016, 22:06
von ich-bins
HansSchneider123 hat geschrieben:seit 6 Jahren Projektleiter für Mittelgroße Projekte >500.00€

Dann kennst Du doch bestimmt genug Architektenbüros, die sind doch froh einen Fachplaner zu kennen.
Ich arbeite in einem Ing Büro (5 Ing 5 Meister) im Bereich E Planung und HLS, die meisten Aufträge kommen von Empfehlungen von den Architekten.
Als Einzelperson würde ich jedoch vor einer Existenzgründung in der Branche abraten, da bei lukrativen Aufträgen es schon schnell eng werden kann, denn keiner kann Energietechnik bis zur Mittelspannung und Gebäudetechnik gleich gut. Dazu erwarten die Auftraggeber auch gleichzeitig die Planung von BMA, dazu brauchst Du die VDS 14675, und der gesamten IT / Telekommunikation.
HansSchneider123 hat geschrieben:)
Evtl habt ihr ja ein paar tipps die mir den einstieg erleichtern können.

Am einfachsten nicht den Weg in die Selbstständigkeit, sondern erst mal Erfahrung in einem Planungsbüro sammeln. Ich mache das jetzt 1,5 Jahre und wäre allein auf mich gestellt bestimmt schon allein an den Ausschreibungen am Anfang tausend Mal gescheitert, bei uns werden die Ausschreibungstexte vor der Veröffentlichung noch mal von einem Anwalt geprüft, alles Fallstricke für die Du dann in Selbstständigkeit auch gegenüber deinem Auftraggeber haften müssest.

Re: Einstieg als Fachplaner Elektrotechnik wie !?

Verfasst: Mi 1. Jun 2016, 09:33
von Joh89
Hi,

arbeite auch in einem Betrieb mit großer Planungsabteilung. Du schreibst, dass Du 6 Jahre als Projektleiter tätig bist. Wenn Du dadurch ausreichendes Fachwissen angesammelt hast, wäre die fachliche Seite ja abgedeckt. Genauso wichtig ist natürlich auch die kaufmännische und die juristische Seite. Vor der Selbständigkeit solltest Du abschätzen können, ob Du in der Lage bist eine ausreichend große Zahl von geeigneten Aufträgen an Land zu ziehen. Damit meine ich solche Aufträge, die Du in Eigenregie fristgerecht abarbeiten kannst. Ich persönlich glaube, eine Selbständigkeit als Einzelkämpfer in diesem Bereich ist nur sehr schwer zu bewältigen, da die Aufträge ja immer genau auf die Kapazitäten Deiner Ein-Mann-Firma zugeschnitten sein müssen. So wie ich-bins schreibt, würde ich auch erst einmal in einem reinen Planungsbüro anheuern, um einen soliden Überblick zu erhalten. Den Schritt in die Selbständigkeit kannst Du danach ja immer noch machen!

Grüße

Joh

Re: Einstieg als Fachplaner Elektrotechnik wie !?

Verfasst: Di 3. Okt 2017, 23:54
von KrameR
Hallo Leute,

kommt natürlich etwas spät, habe den Beitrag jedoch erst jetzt entdeckt.
Ich interessiere mich auch für die Elektroplanung und möchte die "ersten Schritte" da machen.
Sicherlich werde ich jetzt nicht auf eigene Faust ein Projekt schmeissen können.

Meint Ihr dass es Sinn macht sich in ein bewährtes Planungs- oder Ingenieurbüro anzufragen ob man mitwirken kann (sowie mitlernen kann) oder werden die für sowas eher zu beschäftigt sein?

Gibt es hierfür wirklich brauchbare Kurse (außer jetzt den Fachplaner Energie- u. Gebäudetechnik bei der HWK zu machen). Ich weiss leider nicht wie und wo ich die Chance bekommen kann die ersten Schritte hier zu machen, aber interessieren tut mich das schon sehr ...

Danke für eure Hilfe.

Gruß