Seite 1 von 1

Krankenversicherung während der Vollzeit Meisterschule

Verfasst: Mi 16. Jan 2019, 08:58
von Käthe
Hallo alle zusammen,
ich werde im Oktober diesen Jahres meine Meisterschule in Vollzeit beginnen. Jetzt ist meine Frage ob sich einer von euch auskennt wie das mit der Krankenversicherung ist. Ich bin dann 40, nicht verheiratet und habe 2 Kinder. Ich weiß das ich mich selber versichern muß, aber was ist da die beste Alternative? Ich weiß jetzt nicht ob da ein Studententarif in Frage kommt, aber ich gehe ja auf keiner Hochschule.... Ist jemand hier in ähnlicher Situation gewesen? Was kommen da für Kosten auf mich zu?

Grüssle Käthe

Re: Krankenversicherung während der Vollzeit Meisterschule

Verfasst: Do 24. Jan 2019, 21:37
von foxxy
hi käthe, wo machste denn deine schule? was ist das denn für ein model wo das schuljahr im oktober beginnt?
bei ner gesetzlichen kostet ne freiwillige pflichtversicherung (was für ein widerspruch!) um die 180,- pro monat. kann gut sein das die ms als fachhochschule geführt wird.

Re: Krankenversicherung während der Vollzeit Meisterschule

Verfasst: Do 23. Mai 2019, 15:17
von Karlchen
Hallo,

man bräuchte noch weitere Infos zu Deiner Lebenssituation... beziehst du z. B. Meister-BaföG oder Ähnliches/ Anderes?
Eine Familienversicherung geht bei Dir scheinbar nicht?

Was die Auswahl an Kranken- und Pflegeversicherungem angeht, schaue mal bei der Betriebskrankenkasse Mobil Oil rein. Wenn Du Infoblatt Meisterschüler 2019 Mobil Betriebskrankenkasse googelst, erscheint sogar eine aktuelle PDF. Preislich müsste das okay sein.

Unfallversicherung müsste ja bei der zuständigen Berufsgenossenschaft gesichert sein. Ansonsten kannst Du Dir noch überlegen, ob sich eine private Unfallversicherung lohnen könnte. Einen guten Tarif gibt es unter anderem über die CosmosDirekt zu finden. Das wäre ein zusätzlicher Schutz, der gerade für Dich als Elternteil interessant sein könnte. Es ist zudem eine sinnvolle Ergänzung zu einer Berufsunfähigkeitsversicherung, welche Du wahrscheinlich sowieso schon hast.

Ich hoffe, Dir kann geholfen werden... und die Tipps bringen Dich weiter.

Viele Grüße,
Karlchen