Seite 1 von 1

Solarsteuerung mit einer Pumpe

Verfasst: So 23. Apr 2017, 15:47
von lodar
Hallo Zusammen,
ich möchte die Umwälzpumpe für meinen kleinen Pool nur einige Stunden am Tag laufen lassen, denn das reicht ja zum Filtern. Für die Poolheizung über Solarabsorber (temperaturdifferenzregler TDR 2004) müßte die selbe Pumpe aber unabhängig von der Filterung Tagsüber jederzeit zur Verfügung stehen.
Wie könnte man das möglichst einfach realisieren? Technisch ist es möglich ich weiß nur nicht wie.
Wer kennt sich damit aus?
Danke
lg
Erwin

Re: Solarsteuerung mit einer Pumpe

Verfasst: Mo 24. Apr 2017, 07:47
von Siplex
Hallo Erwin,

ich würde in diesem Falle einfach eine kleine Siemens Logo einbauen.
Für den Einbau selber wirst du aber einen Fachmann benötigen, wenn du der SPS-Sprache nicht mächtig bist.

Ist vielleicht Hausseitig bereits ein Bus-System oder ähnliches verfügbar?

Gruß
Siplex

Re: Solarsteuerung mit einer Pumpe

Verfasst: Mo 24. Apr 2017, 11:45
von lodar
Servus Siplex,
meinst Du sowas?
SPS-Erweiterungsmodul
Der Preis wäre in Ordnung, aber braucht man dazu dann noch Software oder ähnliches?
Kein BUS-system oder ähnliches, die Anlage ist auch 20m vom Haus entfernt.
Danke
lg
Erwin

Re: Solarsteuerung mit einer Pumpe

Verfasst: Di 25. Apr 2017, 09:17
von Siplex
Hallo Erwin,

das was du als Link angehängt hast ist nur ein Erweiterungsmodul. Dieses kannst du nur einsetzten, wenn du bereits eine SPS / Logo am laufen hast.

Ich meinte damit eher sowas:
24V Variante:
SPS-Starterkit Siemens 6ED1057-3BA00-0AA8

230 V Variante:
SPS-Starterkit Siemens 6ED1057-3BA02-0AA8

Hast du Erfahrung mit SPS und dessen Programmierung? Wenn nicht dann bräuchtest du ja auch noch jemand der das Programmieren kann...


Gruß
Siplex

Re: Solarsteuerung mit einer Pumpe

Verfasst: Di 25. Apr 2017, 14:18
von lodar
Servus Siplex,
das ist für mein Vorhaben leider zu teuer, mehr als 50€ sollte es nicht kosten.
Aber trotzdem vielen Dank für den Vorschlag.
lg
Erwin

Re: Solarsteuerung mit einer Pumpe

Verfasst: Mi 26. Apr 2017, 10:50
von torio78
Hallo Erwin,

wie Siplex schon geschrieben hat, wäre die Realisierung mit einer Kleinsteuerung, die Ideale, einfachste und sauberste Lösung. Wenn du einen aufwändigeren Weg, auf Hinblick von Verdrahtung von mehreren Bauteilen und Programmierung (Programmiersprache C und C++) gehen willst (damit du zwischen 50-80€ sparst), dann könnte man die Steuerung vielleicht auch mit einem Arduino bzw. C-Control System von Conrad realisieren. Hierfür sind aber fortgeschrittene Anschluss und Programmierkenntnisse erforderlich.

C-Control-Pro-Pro-Mini-Station von Conrad



Preis und Verfügbarkeit anzeigen

Re: Solarsteuerung mit einer Pumpe

Verfasst: Mi 26. Apr 2017, 11:17
von lodar
servus torio,
fortgeschrittene Anschluss und Programmierkenntnisse sind leider nicht vorhanden. Deshalb kann ich auch diesen Vorschlag leider nicht in die Tat umsetzen. Aber danke für die Mühe.
lg
Erwin

Re: Solarsteuerung mit einer Pumpe

Verfasst: Mi 5. Jul 2017, 00:18
von patrick76
Hallo

Ich denke so eine solar Pumpe ist echt gut. Damit kann man auch irgendwie den Verbrauch kontrollieren.
Ich selber habe einen Pool aber leider keine solar Pumpe :/ da ich aber ein neues Heim haben wollte, musste ich online gucken.
Die Haus kaufen Schweiz Börse hat echt helfen können, da gab es verschiedene Immobilien die mir auch gefallen haben.

Selbstverständlich ist es im Endeffekt deine Entscheidung was du machst.

Re: Solarsteuerung mit einer Pumpe

Verfasst: Mi 5. Jul 2017, 08:37
von torio78
@patrick76:

Hast du dein Beitrag vor dem Absenden noch einmal durchgelesen?
Wenn du nicht weist was du da schreibst...lass es lieber